Willkommen!

Sehr geehrte/geehrter Tierbesitzerin/Tierbesitzer,

Sie befinden sich auf unserer neu eingerichteten Internetseite der Tierpsychologischen Gemeinschaftspraxis von Nils und Lydia Stromenger.

Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick über unsere Arbeit geben. Nun das Wort Psychologe kennt jeder aus der Humanmedizin und in den 60-ern und 70-ern hat man nicht gerne darüber gesprochen, wenn einer mal einen Psychologen gebraucht hat. Vergleiche wie: „Warst du auf der Liege?“ oder „Musst du in die Klapse?“ waren an der Tagesordnung.

Heute redet kein Mensch mehr darüber wenn einer mal Hilfe benötigt um wieder in die richtige Spur zu kommen. Und das ist auch gut so. Immer schneller immer weiter so ist die Devise in der heutigen Zeit, sonst bist du nichts mehr wert.

Kommen wir nun zu unseren Lieblingen – den Haustieren. Unseren Haustieren geht es leider nicht anders. Auch Tiere stehen oftmals unter erheblichem Druck. Hier ein paar Beispiele:

Das Rennpferd auf der Bahn – ist es schnell genug?

Die Kuh im Stall – gibt sie genug Milch?

Der Wachhund – bellt er auch immer wenn es nötig ist?

Nicht zu vergessen die Tiere in der Zucht.

Alles ist leistungsorientiert. So kann auch das Tier nach und nach einer Überforderung nicht länger Stand halten.

Es kommen die ersten Anzeichen des NICHT-Wohlfühlens. Schlechteres Fell, veränderter Gesichtsausdruck, vermeintliche Ungehorsamkeit, verlorengegangene Stubenreinheit und und und.

Oftmals erkennt man sein Tier nicht wieder und ist völlig ratlos. Ohne es zu wissen werden oft Verhaltensweisen der Tiere als ungehorsam ausgelegt weil man es nicht besser weiß. Aber wie es so ist im Leben, hat ALLES einen Grund.

Auch können Veränderungen in der Familie eine Rolle spielen, wie z.B.  Scheidung, Umzug usw.

Und genau an dieser Stelle möchten wir helfen! Tierpsychologische Praxis Stromenger